Was ist bei einer energetischen Balancierung zu beachten?

 

Durch eine Balance lösen sich im Körper  Toxine (körperlicher, sowie feinstofflicher Art). Indem sie ausgeleitet werden, können  die angeregten Selbstheilungskräfte leichter weiter wirken. Für Ihr Wohlbefinden, bitte ich Sie deshalb vor und nach einer Energetischen Balance reines Wasser zu trinken.

 

Ohne Nahrung kann der Mensch zwei Monate leben, ohne Wasser nur wenige Tage. Wasser ist der Hauptbestandteil unseres Körpers. Zu 70 Prozent bestehen wir aus Wasser, unser Kopf enthält sogar 80-85 Prozent Wasser. Um diesen Haushalt aufrecht zu erhalten, und auch sauber, ist es nötig ausreichend reines Wasser zu trinken. Das Minimum das ein Erwachsener täglich trinken sollte sind 1,5 Liter reines Wasser. Empfohlen wird eine Trinkmenge von 2 bis 3 Liter reinem Wasser je nach Belastung.

 

 

Es gibt Empfehlungen, wie viel Wasser unser Körper benötigt:

 

Mindestens 30 bis 40 Milliliter Wasser pro kg Körpergewicht. Das würde bei 50 kg Körpergewicht bedeuten: 2 Liter Wasser pro Tag, bei 75 kg 2,5 Liter und bei 100 kg 3,0 Liter. Kaffee, Tee, Softdrinks oder Alkohol zählen nicht als Wasser, weil der Körper diese nicht als Wasserinformation aufnimmt.

Das erscheint auf den ersten Blick viel. Das richtige Trinken kann erlernt werden, und nach einiger Zeit “gehört“ es einfach dazu. Hier ein paar Hinweise zum Thema.  

 

Wasser in Sichtweite


Stellen Sie sich, egal ob zu Hause oder bei der Arbeit oder Unterwegs, einen Krug Wasser, eine Flasche mineralstoffarmes Wasser, oder zumindest ein Glas mit Wasser in ihren Sichtbereich. Wenn Sie Ihr Wasser sehen, werden Sie es auch trinken. 
Das Wasser hat ein Gedächtnis. Nutzen Sie das Wissen um das Gedächtnis des Wassers und danken Sie vor dem Trinken für seine Kraft und Energie, die es uns spendet.
Auch für Unterwegs ist eine kleine Flasche Wasser in der Tasche wertvoll. 

 

Wasser regelmäßig trinken!


Regelmäßiges Trinken ist notwendig. Bitte trinken Sie die empfohlenen 2 bis 3 Liter pro Tag nie auf einmal. Unser Darm kann nur ca. 0,2 Liter Wasser pro Viertelstunde aufnehmen. Wenn wir also zu schnell viel Wasser trinken, würde der Großteil über die Nieren ausgeschieden und ist somit für den Körper nicht nutzbar. Stellen Sie also Ihr Wasser in Sichtweite, Sie werden die nötige Wassermenge problemlos „portionsweise“ zu sich nehmen können.

 

Wasser trinken kann man lernen!

 

Viele Menschen sagen, dass Wasser nicht schmeckt, oder dass es fad ist. Woher kommt das?

Unsere Geschmacksknospen an der Zunge gewöhnen sich sehr schnell an Süßes (Cola und Ähnliches) oder Bitteres (Kaffee, Bier)  und haben dadurch eine hohe „Schmerzgrenze“ was stark schmeckende Speisen und Getränke betrifft. 
Im Vergleich zu diesen meist stark schmeckenden Flüssigkeiten erscheint Wasser natürlich fad, da man den feinen Geschmack nicht mehr wahrnehmen kann. Das ändert sich bei regelmäßigem Wassertrinken schnell. 


Probieren Sie zunächst den Saft immer mehr mit Wasser zu verdünnen oder aber Sie trinken sofort nur reines Wasser und haben schnell das Erfolgsgefühl wie gut reines Wasser schmeckt und das Wohlbefinden steigert.


Sie werden erstaunt sein, wie bereits nach wenigen Tagen Ihre Geschmacksnerven auf der Zunge sich „normalisiert“ haben. Dies können Sie am besten Testen, indem Sie zum Beispiel süße Getränke zu sich nehmen. Sie werden feststellen, dass Ihnen alles zu süß geworden ist.

 

Wasser ist Informationsträger!


Der Wissenschaftler Dr. Masaru Emoto hat mit seinen Kristallbildern eindrucksvoll bewiesen, dass Wasser ein Gedächtnis hat und stark auf geistige Energie reagiert. 
Wasser hat ein Gedächtnis und das können Sie für sich nutzen. Wasser kann Schwingungen und Informationen aufnehmen und diese speichern. Dies können Schwingungen von Materialien wie z.B. Edelsteinen sein, aber auch Schwingungen geistiger Natur. Wird solch ein informiertes und energetisiertes Wasser getrunken, können diese Schwingungen direkt in unseren Körper und somit auch in jede Zelle, aufgenommen werden.
Diese Eigenschaft wird oft in der Homöopathie, Alchemie und im Ayurveda genutzt. Es werden z.B. Edelstein- Essenzen gewonnen oder Öle hergestellt. 

 

 

HINWEIS: „Eine energetische Behandlung ersetzt keinen Arztbesuch! Bei Gesundheitsproblemen zur Abklärung bitte immer erst zum Arzt oder Heilpraktiker gehen – für Ihr Wohl und Ihre Gesundheit.

Danke, Ihre Gudrun Jetter.“ 

Energetische Balancen | Gudrun Jetter | Allensteiner Str. 1 | 71299 Leonberg | Tel.: 07152 - 46807
www.gudrun-jetter.de | info@gudrun-jetter.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energetische Balancen